28.02.2018

Workshop am 15. März “Augmented und Virtual Reality- neue digitale Strategien im Museum” im Deutschen Auswandererhaus

 

Das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven ist einer von sechs Partnern im
Projekt „museum4punkt0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft“,
das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert
wird. Im Rahmen des Projektes werden innovative Einsatzmöglichkeiten
digitaler Technologien, wie Virtual Reality, Augmented Reality und
3D-Modellierung, in Museen erprobt und evaluiert. Für das Deutsche
Auswandererhaus bietet sich dadurch die Chance, digitale Erzählformate zu
testen, mit denen die Rituale, Ideale und Debatten rund um Migration online
und im Museum erfahrbar gemacht werden sollen.

Um die Potenziale, Grenzen und Risiken dieser neuen Technologien mit
Experten zu diskutieren, veranstaltet das Deutsche Auswandererhaus am 15.
März 2018 einen interdisziplinären Workshop mit drei Wissenschaftlern unter
dem Titel „Augmented und Virtual Reality – neue digitale Strategien im
Museum“. Dazu möchten wir Lehrende und Studierende der Bachelor- und
Masterstudiengänge Digitale Medien und Informatik herzlich einladen und
anschließend mit ihnen über die Vortragsthemen diskutieren. Der Eintritt
ist frei, eine Anmeldung an
<mailto:> ist erforderlich.

Kategorien: Allgemein, Ankündigungen
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com